Kampschulte - Textile Dienstleistungen seit 1851


13.12.2016 - Hygienezeugnisse 2017

ab sofort sind die Hygienezeugnisse  für das Jahr 2017 verfügbar!



01.01.2016 - Kampschulte - ein anerkannter Ausbildungsbetrieb

Die IHK Arnsberg zeichnet die Wäscherei Kampschulte seit dem Jahr 2010 mit der Urkunde "Anerkannter Ausbildungsbetrieb" aus. Damit wird dokumentiert, dass sich das Unternehmen nach wie vor durch Qualifizierung für die nachhaltige Sicherung des Fachkräftenachwuchses in der Region Hellweg-Sauerland engagiert. Die Wäscherei Kampschulte bildet zur Zeit eine Auszubildende zur  Kauffrau für Büromanagement und zwei Auszubildende zu Textilreiniger/in aus.
IHK_Ausbildungsbetrieb_2016.pdf - [277.9 KByte]



01.01.2016 - DTV-Mitgliedsurkunde 2016

Der Deutsche Textilreinigungs-Verband bestätigt Kampschulte mit der Mitgliedsurkunde 2016 die Zugehörigkeit als Fachbetrieb und als Ausdruck für gute fachliche Leistung.


07.05.2014 - Soester Stadtanzeiger vom 07.05.2014


Hier wird der gesamte Artikel angezeigt.


03.03.2014 - Kampschulte weist mit dem Hygienezeugnis RAL-GZ 992/4 eine hohe Hygienesicherheit für Bewohnerwäsche aus Pflegeeinrichtungen nach!

Die fest definierten Hygiene-Standards des RAL-Gütezeichens 992/4 „Be­wohnerwäsche aus Pflegeeinrichtungen“ garantieren größtmögliche Hygiene­sicherheit. Mit der Sicherstellung der strikten Einhal­tung der vorgegebenen Aufbereitungsverfahren wird die persönliche Kleidung unter Erfüllung höchster  Anforderungen an Qualität und Hygiene dem Heimbewohner wieder zur Verfügung gestellt.

Durch die Einhaltung der Regelungen des neuen Gütezeichen RAL-GZ 992/4 "Sachgemäße Wäschepflege von Bewohnerwäsche aus Pflegeeinrichtungen" können wesentliche Lücken in Bezug auf die hygienische Handhabung von Bewohnerwäsche geschlossen werden. Das betrifft die waschbare und nicht waschbare Oberbekleidung sowie Leibwäsche, die durch die Regelungen in der 2005 erschienen RKI-Empfehlung "Infektionsprävention in Heimen" nicht abgedeckt werden.

Verlassen Sie sich als Pflegeeinrichtung stets auf die hygienisch einwandfreie Aufbereitung, die Kampschulte als Wäscherei Ihres Vertrauens mit dem Hygienezeugnis RAL-GZ 992/4 nachweist!

Profitieren Sie doppelt: von maximaler Sauberkeit und Hygiene genauso wie bei der effizienten und schonenden Aufbereitung aller Arten von Textilien in Pflegeeinrichtungen.

Lesen Sie hierzu auch den Sonderartikel aus der Fachzeitschrift RW Textilservice 03/2014: Desinfektion der Bewohnerwäsche



17.12.2012 - Wäscherei Kampschulte wird für die 60-jährige Mitgliedschaft bei der Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e.V. geehrt

Bis zu Beginn der 1950er Jahre haben Wäschereien ausschließlich kundeneigene Wäsche in Lohn gewaschen. Aus diesem Grund war es unabdingbar, ein System zur Erhaltung eines definierten Qualitätsniveaus von Produkten und Dienstleistungen einzuführen. Daraus entstand das erste Gütezeichen für Haushalts- und Objektwäsche (RAL-GZ 992/1), das nach der Gründung einer wäschereispezifischen Gütegemeinschaft 1953 beim RAL eingetragen wurde und sich besonders an Hotels und Gastronomiebetriebe richtete. Die Wäscherei Kampschulte hat sich als Gründungsmitglied schon vor 60 Jahren zur stetigen und vollständigen Erfüllung der hohen Qualitätsanforderungen des Gütezeichens sachgemäße Wäschepflege verpflichtet.
Heute steht das RAL-GZ 992/1 für die Prozessbeherrschung der Betriebe und ist Voraussetzung für die Vergabe des Gütezeichens RAL-GZ 992/2 für Krankenhauswäsche.
Das Gütezeichen für Krankenhauswäsche sieht zusätzlich zur Prozessbeherrschung nach RAL-GZ 992/1 die Einhaltung bestimmter hygienischer Anforderungen vor, die u. a. alle normativen Vorgaben abdecken. Die Experten des unabhängigen Forschungszentrums Hohenstein Institute überprüfen im Auftrag der Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e. V. den Wäschereibetrieb sowie die Wäschefertigstellung und erstellen darüber hinaus eine Beurteilung für die Gütegemeinschaft.
Erfüllt der Betrieb die geforderten Güte- und Prüfbestimmungen, verleiht die Gütegemeinschaft die Gütezeichen-Jahresurkunde RAL-GZ 992/1 und das RAL-Hygienezeugnis Krankenhauswäsche RAL-GZ 992/2.
1998 wurde gleichlaufend mit der Umsetzung der europäischen Richtlinie über Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln das dritte Gütezeichen (RAL-GZ 992/3) für Wäsche aus Lebensmittelbetrieben ins Leben gerufen und beim RAL-Institut beantragt. Ziel ist es, hygienisch einwandfreie Kleidung im Rahmen des allgemeinen Hygienemanagements für Betriebe sicherzustellen, in denen Lebensmittel hergestellt, behandelt oder in Verkehr gebracht werden. Das RAL-GZ 992/3 setzt den Nachweis der Prozessbeherrschung sowie der geforderten strengen hygienischen Standards voraus.
Wie bei den Lebensmittel verarbeitenden Betrieben gewährleistet die Aufbereitung von Wäsche gemäß den Anforderungen des Gütezeichens RAL-GZ 992/3 auch in Unternehmen aus den Bereichen Hotel und Gastronomie die Einhaltung aller relevanten Gesetze und Vorschriften.
Urkunde_G_tegemeinschaft_60_Jahre.pdf - [195.5 KByte]



20.10.2011 - Großer Pflegekongress 2011 von Kampschulte und Standard Systeme - ein voller Erfolg!

Am 11. Oktober 2011 fand in der Stadthalle Soest der Große Pflegekongress statt. Die Veranstaltung wurde organisiert durch die Unternehmen Kampschulte GmbH & Co. KG, Soest sowie  von der Standard Systeme GmbH, Hamburg.
Die über 100 Teilnehmer erwartete ein informatives und vielseitiges Vortragsprogramm rund um die Pflege zu aktuellen Themen, wie der Problematik des Fachkräftemangels in der Pflege und dem augenblicklichen Stand der MDK-Qualitätsprüfungen sowie haftungsrechtlichen Fragestellungen vor dem Hintergrund der Sturzprophylaxe und der Nichtbeachtung der Expertenstandards.
Neben dem Highlight des Fachkongresses, dem Eröffnungsvortrag des amtierenden Bundesministers für Gesundheit, Daniel Bahr, zum Thema "Aktueller Wandel und Veränderungsprozesse im Bereich der stationären Pflege", konnten Kampschulte und Standard Systeme weitere renommierte Referenten für die Veranstaltung gewinnen: Ludger Dabrock, Geschäftsführer der SMMP GmbH, Stephan Baumann, Geschäftsführer des VDAB, Jürgen Brüggemann, Fachgebietsleiter Qualitätsmanagement Pflege beim MDS sowie Prof. Dr. jur. Volker Großkopf, bekannter Pflegerechtexperte, Autor und Herausgeber einer Vielzahl gesundheitsrechtlicher Fachbücher sowie der Fachzeitschrift "Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen".
Oliver Theißen, Geschäftsführer von Standard Systeme, und Olaf Bien, Geschäftsführer von Kampschulte, resümieren positiv: "Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr erneut eine so große Anzahl an Teilnehmern für unseren Pflegekongress gewinnen konnten. Die positive Resonanz zeigt uns, dass wir von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Pflege als kompetenter Ansprechpartner, nicht nur im Rahmen unseres Produkt- und Dienstleistungsangebots, sondern auch im Bereich der Vermittlung von Wissen und Know-How im Gesundheitswesen wahrgenommen werden. Dieses Vertrauen bestärkt uns darin, diese Aufgabe auch in Zukunft weiterhin durch Veranstaltungen und Seminare zu aktuellen Entwicklungen und Veränderungen in der Pflege professionell umzusetzen."
Vorträge zum Download:
Zeitungsartikel Soester Anzeiger vom 12.10.2011






08.09.2011 - ARCHEMED bedankt sich bei Kampschulte für die Unterstützung




07.12.2010 - Der Verein „Kinder sind unsere Zukunft e.V.“ aus Steinheim bedankt sich bei der Wäscherei Kampschulte für die Unterstützung

In diesem Jahr wurde der 37. Hilfstransport von dem Verein "Kinder sind unsere Zukunft" aus Steinheim durchgeführt. Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der Anlage.



04.01.2010 - Kampschulte stellt sich im neuen Prospekt vor




« vorherige Seite [ 1 2 ] nächste Seite »